ON AIR

18. - 22.2.

Susanne Holst  "Tagesschau" ARD tgl. 12h - 17h

18.2. Julia Westlake  "Kulturjournal" NDR 22.45h

25.2. - 1.3.

Claus-Erich Boetzkes  "Tagesschau" ARD tgl. 12h - 17h

19.2.

Vera Cordes  "Visite" NDR 20.15h

18. - 22.2.

Sabrina Marggraf  "Telebörse" n-tv tgl. 6.00h - 12.00h

19.2. Susanne Stichler  "Panorama 3" NDR 21.15h

25.2. - 1.3.

Charlotte Maihoff  "RTL Aktuell" RTL tgl. 18.45h

21.2.

Susanne Holst  "Wissen vor acht" ARD 19.45h

20. - 22.2.

Susanne Stichler  "NDR//Aktuell" tgl. 13.45h + 15.45h 18.2. Susanne Böhm  "RTL Nord" (HH/SH) 18.00h
18. - 20.2. Susanne Kluge  "tagesschau24" tgl. 11.40h -18.40h 22.2. Tina Kraus "hier&heute"-Reportage WDR 16.05h
18. - 21.2.
Silke Beickert  "rbb UM6" + "rbb24" tgl. um 21.45h    
18. - 22.2.
Jörg Boecker  "Nachrichten" n-tv diverse Dienste  
                        

Astrid Frohloff zeigt Gesicht


Astrid Frohloff in der Kampagne gegen DiskriminierungDie Fernsehjournalistin Astrid Frohloff zeigt ihr Gesicht im Rahmen einer Kampagne anlässlich des internationalen UN-Tages gegen Rassismus am 21. März 2013. Ihr Slogan: „Ich bin Muslima, wenn du was gegen Muslime hast“. Neun Prominente, darunter auch Ulrich Wickert, Gesine Cukrow­ski und Jörg Tha­deusz wenden sich auf Plakaten mit ähnlichen Sätzen gegen die Diskriminierung und Ausgrenzung von Migranten, Schwulen und Schwarzen in unserer Gesellschaft. Die provokanten Aussagen sollen Menschen irritieren und zum Denken anregen. Initiator ist der Berliner Verein www.gesichtzeigen.de

H&S Medienservice GbR
Rita Schmitt · Tobias Hoffmann
Beim Schlump 84 F
20144 Hamburg-Rotherbaum

T040 450381-31
F040 450381-35
M0172 4023671
@

Facebook Youtube Xing LinkedIn Google +